Vermessung von Skigebieten

Wir haben eine Menge Erfahrung in der Vermessung von Skipisten und Projektflächen für diverse Bauvorhaben gesammelt. Zudem haben wir mit allen relevanten Herstellern von Schneemanagementsystemen zusammengearbeitet und kennen deren Bedürfnisse. So ist eine reibungslose Datenübernahme in ein solches System garantiert!

Seit 2015 haben wir in über 70 kleinen und großen, bekannten und weniger bekannten Skigebieten von Niederösterreich bis ins Aostatal und von Nordrhein-Westfalen bis in die Abruzzen Komplett- oder Teilvermessungen von Skipisten und Liftanlagen durchgeführt.

Skiworld Ahrntal: Speikboden & Klausberg

2017 wurden wir beauftragt für das Skigebiet Klausberg die Datengrundlage für SnowSAT zu schaffen. An zwei wundervollen Herbsttagen in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Dr. Ing. Erwin Gasser haben wir dieses schneesichere Skigebiet vermessen. 

Das Skigebiet Speikboden wurde im September 2019 beflogen. Auch hier wurde die Datengrundlage für SnowSAT geschaffen.

Skicenter Latemar: Obereggen, Pampeago & Predazzo

Im Herbst 2016 haben wir das Skigebiet Obereggen gemeinsam mit dem Studio Sacchin aus Meran vermessen und die Daten für SnowSAT aufbereitet.

Nach den guten Ergebnissen der Vermessung im Jahre 2016 sind die restlichen Liftbereiche vom Skicenter Latemar: Pampeago und Predazzo, auch zu uns gekommen. Diese Pisten haben wir dann im  September und Oktober 2019 beflogen.

Seiser Alm: Rabanser Seilbahnen, Ideallifte & Panorama

Unsere ersten Flüge auf der Seiser Alm waren für den Snowpark bei der Laurinpiste. Ziel war es das Sommergeländemodell zu vermessen, um damit den Snowpark zu planen. 

Oktober 2019 wurde das Gelände rund um den Panoramalift beflogen und aufbereitet. Im Sommer 2020 kamen noch die Bereiche Rabanser Seilbahnen und Ideallifte hinzu.

Sella Ronda: Colfosco, Piz Sella, Dantercepies & Col di Lana

Die Pisten auf der Ostseite des Grödner Jochs Richtung Kolfuschg und das Edelweisstal wurden im Herbst 2016 mit unserem Multikopter beflogen. Dantercepies, der nordwestlichen Teil der weltberühmten Sellaronda haben wir im Mai 2017 beflogen.

Piz Sella und Col di Lana wurden im Juni 2018 und Herbst 2019 vermessen. Aus den Daten wurde die Grundlage für das Schneemanagementsystem SnowSAT erzeugt, damit die Pistenraupen jederzeit wissen wie viel Schnee unter den Ketten vorhanden ist.

Ortler Skiarena: Meran 2000, Schöneben & Schnalstaler Gletscher

Im Juni 2018 und September 2019 beflogen wir das gesamte Skigebiet Meran 2000.

Die Skipisten von Schöneben wurde im Oktober 2019 beflogen. Für eine Erweiterung des Snowparks haben wir im Jänner 2020 auch diesen vermessen und eine Grundlage für dessen Planung geschaffen.

Das Skigebiet Schnalstaler Gletscherbahnen hat uns, im August 2019, beauftragt das gesamte Skigebiet zu vermessen und ein GIS-Projekt zu erstellen. Die besondere herrausforderung dieses Projektes liegt in der Höhe der Vermessungsflüge, jedoch ist unser Soleon Lasco X8 flat speziell für diese Anwendungsbereiche ausgelegt.

Kronplatz: St.Vigil & Bruneck

Die Sonnenseite des Kronplatzes haben wir im Herbst 2016 genossen und Teile der Skipisten photogrammetrisch vermessen und in das bereits vorhandene DTM des Schneemanagementsystems SnowSAT integriert.

Außerdem haben wir 2017 im Auftrag der Firma Topotec den wunderschönen Snowpark der Kronplatz Seilbahn AG vermessen, um die Grundlage für das Schneemanagementsystem Leica iCON alpine zu schaffen.

Cortina: Faloria, Tofana & Lagazuoi

Das Skigebiet Tofana wurde im Oktober 2018 beflogen um die Grundlage eines Schneemanagementsystems zu erstellen.

Im Oktober 2019 folgten die Skigebiete Faloria und Lagazuoi aus dem selben Grund. Herausfordern waren dabei die steilen Felswände in dem die Flüge geplant wurden.

Val di Fassa: Alpe lusia, Bellamonte & Cermis

Alpe Lusia war eines unserer ersten Projekte im November 2016 welches photogrametrisch aufgenommen wurde.

Alpe Cermis folgte etwas später im Sommer 2018. Dies wurde jedoch bereits mit dem Laserscanner und dem Lasco X8 flat beflogen.

Zum Schluss kam Bellamonte im Oktober 2019, auch dort wurde mit dem Laserscanner und dem Lasco X8 flat vermessen.

 

Salzburg: Bad Gastein, Saalbach & Schmittenhöhe

Auch in Salzburg haben wir verschiedene Aufträge erfolgreich beflogen. Dazu zählen Saalbach im Oktober und November 2018 und Bad Gastein und Schmittenhöhe im September 2019. Das Ziel war immer eine Grundlage für ein Schneemanagementsystem zu erzeugen.

Kärnten: Gerlitzen, Bad Kleinkirchheim & Nassfeld

Für Pistenbully SnowSAT haben wir im September 2017 den herrlichen Aussichtsberg Gerlitzen vermessen, um damit die Datengrundlage für das Schneemanagementsystem zu schaffen. Aus den Daten von insgesamt 49 UAV-Flügen haben wir knapp 300 Hektar Fläche photogrammetrisch verarbeitet! Unterstützt hat uns Geom. Eugenio Leccacorvi, der trotz dichtestem Nebel alle Passpunkte an den vorgesehenen Positionen vermarkt und vermessen hat.

Vorarlberg: Warth am Arlberg, Golm & St. Anton am Arlberg

Der Bewegungsberg Golm im Montafon war im Herbst 2015 unser erster Kunde für Vermessungen dieses Typs. Ziel war die Schaffung der Datengrundlage für ARENA PistenManagement. Mit diesem Projekt hatte unsere Flugplanungssoftware ihre Feuertaufe zu bestehen und durch die gewonnene Erfahrung konnten wir viel verbessern und optimieren! 

im Oktober 2018 wurde das Skigebiet St. Anton am Arlberg beflogen und die erhaltenen Daten wurden für das Schneemanagement PowerGIS hergerichtet.